Deutsche Ergebnisse vom Paris Slalom World Cup 2013 in Paris

Eines der Saisonhighlights für die Slalom-Skater und damit einer der Klassiker ist der Paris Slalom World Cup im Mai. Dieses Jahr war das Event leider nicht von gutem Wetter begleitet, dennoch haben sich einige deutsche Skater auf den Weg nach Frankreich gemacht.

Erfolgreichste deutsche Teilnehmer waren Martin Sloboda und Anya Ziertmann vom Team Seba. Die beiden konnten sich jeweils bei den Frauen und Männern den 17. Platz im Freestyle Slalom Battle sichern.

Im Classic Freestyle Slalom erreichten Martin und Anya  den 12. Platz, Florian Schneider den 21 Platz von insgesamt 41 Männern und 37 Frauen.

Die beiden Starter vom Team Slalomplace Hannes Jähnert und Igor Isaev traten ebenfalls an. Hannes schaffte es auf Platz 41 des Slalom Battles zu kommen. Igor startete im Classic und erreichte Platz 43 und beim Battle Platz 33.

Im Speed-Slalom war Marco Ferroni mit dabei, der es auf den 33. Platz schaffte. Seine Sohn Luca Ferroni wurde 41.  Luisa Ferroni startete im Classic Freestyle Slalom und erreichte dort den 37. Platz.

Die vollständigen Ergebnisse stehen auf der Homepage der World Slalom Series zur Verfügung:

http://www.worldslalomseries.com/results/2013/