19.04.2015 Saisonopening Schiffweiler Ergebnisse Speed Slalom und Rollerdisco

on April 19 | in Allgemein |

Auch in 2015 fand wieder das Saisonopening in Schiffweiler statt. Dieses Event gehört seit einigen Jahren zu einem festen Bestand der deutschen German Slalom Series. Besonders macht dieses Battle die Einbindung der Jugendorganisationen der Stadt Schiffweiler. Auf keinem deutschen Battle treten so viele Nachwuchsskater und auch Kids an. Aufgrund der hohen Nachfrage werden sogar extra Kids Battles organisiert.

Traditionell beginnt das Saisionopening bereits am Samstag mit einem großen Workshop und Abendprogramm. Diesmal auf dem Programm standen Inline Hockey Turniere, Skate Workshops, Slalom Workshops und am Abend eine Rollerdisco mit Slalom Show.

Die Slalom Show war ein voller Erfolg. Skater aus ganz Deutschland zeigten tolle Tricks durch die mit LED´s beleuchteten Cones. Unter Beifall des Publikums wurden nicht nur Basics gezeigt, auch spektakuläre Tricks auf einer Rolle wurden gezeigt.

Speed Slalom

Beim Speed Slalom ab es insgesamt 3 Kategorien. Neben der Trennung der Frauen und Männern haben die Kids eine eigene Wertung bekommen.

Am Ende konnte Lukas Berger den ersten Platz erreichen, dicht gefolgt von Lilly Heckstein die nur ein wenig langsamer auf dem zweiten Platz landete. Marius schaffte den Sprung in die Medaillienränge und holt sich Platz 3 von insgesamt 12 Kids.

 Ergebnisse Speed Slalom Kids

1 Lukas Berger
2 Lily Hecksteden
3 Marius Berger
4 Finja Lena Kesseler
5 Liana Hany
6 Luci Lilienthal
7 Anni Walther
8 Franziska Lentes
9 Emili Klingler
10 Leoni Hecksteden
11 Luisa Hecksteden
12 Samuel Klingler

Bei den Frauen konnte die Organisatorin Caro Becker selbst richtig auftrumpfen und sicherte sich den ersten Platz im Speed Slalom der Frauen. Auf dem zweiten Platz Sara Jabri aus Hannover gefolgt  von Julia Veith auf Platz 3, die es Caro nicht leicht gemacht haben.

Ergebnisse Speed Slalom Frauen

1 Caro Becker
2 Sara Jabri
3 Julia Veith
4 Pia Sonnenschein
5 Elise Chardot
6 Anne Hecksteden

Bei den Männern war der Speed Slalom klar von Karlsruher Skatern dominiert. Hamun Zourmand fuhr auf den ersten Platz, sein Bruder Ramtin auf den 3. Platz. Lediglich der Franzose Fabien Dupire konnte sich noch zwische die beiden Brüder drängen und schaffte den zweiten Platz.

Ergebnisse Speed Slalom Männer

1 Hamun Zourmand
2 Fabien Dupire
3 Ramtin Zourmand
4 Luc Massing
5 Corentin Bommet
6 Regis Jacquin
7 Andre Didian
8 Noe Amari
9 Thorsten Eilers
10 Andreas Sonnenberg
11 Tim Walther
12 Frank Siegmund
13 Patrick Florentin
14 Jean Beahrel
15 Stefan Scherf

 

Kommentare

Kommentare

Pin It

« »


Hit Counter provided by plumber orange county