Kaufberatung Freeskates

Home Foren Material und Ausrüstung Kaufberatung Freeskates

Dieses Thema enthält 45 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Felge88 vor 2 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #58693

    jenne
    Teilnehmer

    Ich frage hier für meinen Sohn an, der sich zum 16. Geburtstag Freeskates wünscht. Zuerst wollte er gerne Doop-Skates für normale Schuhe, doch davon ist er inzwischen doch wieder abgerückt, da eine optimale Passform Vorrang hat. Im Raum Hamburg kenne ich jetzt keinen Händler, bei dem man mal welche probieren könnte. Früher gab es hier Kays Shop, aber den gibt es wohl nicht mehr (oder?). SportScheck hat wohl auch keine Sebas, soweit ich weiß. 

     

    Welche sind nun zu empfehlen, wenn es in erster Linie um problemlose Passform geht? Genügen Sebas FR2? Inwiefern sind FR1 besser als FR2? Und lohnt der Aufpreis für die High-Versionen? Oder besser deLuxe? Sind die deutlich bequemer? Und sind 2013er Modelle praktisch genauso gut wie 2014er oder  2015er? Seba scheint hier insgesamt besser abzuschneiden als Powerslide, aber man kann das wohl nicht grundsätzlich sagen. Er hat noch alte Powerslide FSK, die inzwischen aber zu klein sind (eine Zeit lang Skateboard statt Inlineskate gefahren).

     

    Dann wäre da noch die Frage mit der Größe. Wir haben ca. 26 oder 26,5 cm gemessen. Das wären nach Tabelle von Seba Größe 40 oder 41? Das kann kaum sein. Schon bei normalen Schuhen hat er 43. Bei den alten Powerslide FSK in Größe 40 kommt er noch haarscharf rein, sind zum Fahren aber zu eng. Was am besten bestellen, wenn es Seba sein sollte?

    j.

    #98303

    o
    Teilnehmer

    Ja, die 2013er sind genau so gut. Die FR sind halt Allrounder, die High mehr für Slalom. Ist auch eine Frage des Budgets.

     

    Ferndiagnose ist immer etwas schwierig. Aber Größe 40/41 sollten passen. 🙂

    Faustregel: Vorne anstoßen/bisschen drücken ist ok. Bei angewinkelten Beinen sollte man nicht mehr anstoßen.

    Zum Vergleich: Ich fahre Seba High Light ’13 in 43 bei ca. 283mm Fußlänge. Meine Straßenschuhe sind 44/45.

     

    Ein Geschäft der Sebas vertreibt ist wirklich das größte Problem. Da kann ich nicht wirklich weiter helfen. Die Nachfrage für diesen „Nischensport“ ist wirklich so gering, das in den letzten Jahren sogar die „kleinsten“ Privathändler in Deutschland den Vertrieb eingestellt haben.

    #98304

    jenne
    Teilnehmer

    Vielen Dank! Das hätte ich nicht erwartet. Ich habe damals mal Fitness-Skates (Rollerblade) für mich gekauft. Das war Größe 46, obwohl ich in Straßenschuhen 44 habe. Bei den Sebas ist es offenbar eher umgekehrt. Im ersten Gedanken schien es mir falsch, dass man im Stehen schon vorne anstoßen kann, aber vielleicht ist das doch richtig, denn man rollt ja nicht ab wie beim Gehen mit normalen Schuhen. 

     

    Es werden dann wohl FR1 oder FR2. Ganz schwarz, wie beim aktuellen FR2 gefallen sie meinem Sohn ganz gut. Schaun mer mal.

    Das mit wenigen Händlern kenne ich etwas aus meinem Sport (Tretrollersport). Auch da bestellen fast alle online, aber da gibt es zumindest nicht das Problem mit den vielen Größen wie bei Inlinern ;).

    j.

    #98305

    jenne
    Teilnehmer

    Noch eine Frage: Welche Seba-Skates muss man zuschnüren, welche nicht? Trix scheint ohne Schnürung zu sein, oder?

    j.

    #98306

    Jochen
    Teilnehmer

    Gerade die Trix muß man schnüren, viel snderes als die Schnürsenkel gibt es da nicht zum zumachen. Trix sind aber auch keine „Freeskates“ in dem Sinne daß sie Stürze usw. gut vertragen. Ferner sind Trix, KSJ oder WFSC „overkill“ für normale Zwecke, je nachdem, was ihr so vorhabt. Es sei denn es geht um Trix 2, die haben ein ein senr gutes Preis/Leistungsverhältnis auch als „ganz normale Skates“. Sonst lieber High (Light) oder eben FR.

    Jochen

    #98307

    RoadENtE
    Teilnehmer

    gute skates sollte mann auch schnüren können finde ich.

    #98308

    jenne
    Teilnehmer

    Ja, der Trix2 wäre interessant. Wir checken nur nicht so ganz, wo die Unterschiede sind :). Gibt es eine Tabelle mit den Eigenschaften der Sebaskates im Ãœberblick? Die Trix2 sehen irgendwie weicher aus als die FR’s.

    j.

    #98309

    Jochen
    Teilnehmer

    Weich sind die alle nicht, höchstens auf der Oberseite, wo die Schnürsenkel sind, sonst klappt das mit dem Schnüren halt nicht.

    Es gibt grob vier Arten von Seba-Skates:

    1. Komplette Hartschale mit Liner (Innenschuh) (FR)

    2. Hartschale unten mit Liner (High, GT, …)

    3. Hartschale unten ohne Liner (Trix 2, High Light)

    4. Hartschale unten aus Carbon ohne Liner (High Light Carbon, Trix, iGoR usw.)

    An sich müßte man wirklich probieren, was einem am meisten Zusagt. Ich meine, mit dem FR kann man an sich nichts verkehrt machen. Außer es geht um Slalom 😉 Und selbst dann nicht wirklich. Wir wissen aber immer noch nicht, wofür die Skates jetzt eigentlich verwendet werden sollen?

    Und: Mit 16 wachsen die Füße ja auch noch etwas… Also vielleicht erstmal einen Allrounder den man auch leicht weiterverkaufen kann.

    Jochen

    #98310

    jenne
    Teilnehmer

    Vielen Dank!

    Was bewirkt der Innenschuh? Bedeutet der mehr Anzieh-Zeit? Klingt zumindest bequem :).

    Die Skates sind nicht rein für Slalom, sondern mehr universell, aber sie sollten auch für Slalom gehen. Ich denke, die FR sind wohl insgesamt am idealsten.

    Ja, es ist möglich, dass die Füße noch wachsen, das ist etwas Risiko. Aber späteres Verkaufen scheint mit Forum nicht unmöglich zu sein.

    j.

    #98311

    Jochen
    Teilnehmer

    Der einzige Vorteil vom Innenschuh ist, daß man ihn auswechseln kann wenn er ausgeleiert oder durchgescheuert ist. Die Polsterung bei Skates ohne Innenschuh ist an sich genauso gut, aber halt direkt mit dem Außenschuh verklebt, wenn da was kaputt ist muß man den ganzen Schuh tauschen… Ist bei mir aber bisher noch nie vorgekommen (ich kauf mir aber auch alle zwei bis drei Jahre neue Skates und skate generell zu wenig ;))

    Jochen

    #98312

    o
    Teilnehmer

    So ziemlich alle aktuellen Skates haben ein Schnürsystem. Bei den SEBA’s insbesondere dem High ist es etwas mühsamer, weil die Schnürung z. T. unter dem Schaft verläuft. Wenn der Skate perfekt passt, ist IMO die Schnürung vernachlässigbar. Meine FR passen so gut, das ich sie oft gar nicht schnüre. Um von A nach B zu kommen reicht das dann aus. Für Slalom schnüre ich sie dann doch zu.

     

    Mehr „Anzieh-Zeit“ bedeutet der Innenschuh nicht. Ich finde Skates mit Linern benötigen mehr Zeit, bis sie richtig eingefahren sind. Das Innenschuhkonzept hat eine weiter Besonderheit, die sich zum Vorteil ausnutzen lässt: Auf eine Hartschale kommen zwei Fußgrößen. D.h. die in FR in 43 und 44 sind bis auf die Größe des Liners identisch. Ebenso [41, 42], [39, 40] usw. Also wenn man noch etwas wächst, dann ist vielleicht in eurem Fall der FR in 41 sinnvoll.

    #98313

    jenne
    Teilnehmer

    Ich habe die FR1 in schwarz-weiß in Größe 42 bestellt.

    Passen die FR1 in solch einen Rucksack?: http://der-rollenshop.sportkanzler.de/Cado-Motus-Rucksack-mit-LKW-Plane-blau

    j.

    #98314

    Nikro
    Teilnehmer

    Seba scheint hier insgesamt besser abzuschneiden als Powerslide, aber man kann das wohl nicht grundsätzlich sagen…

    Er hat noch alte Powerslide FSK, die inzwischen aber zu klein sind (eine Zeit lang Skateboard statt Inlineskate gefahren)….

    Was am besten bestellen, wenn es Seba sein sollte?

     

     

    Hallo, warum sollen denn Seba besser sein als Powerslide??

    Ganz ehrlich.. wenn er schon Powerslide gefahren ist und sich damit wohl gefühlt hat, würde ich auch bei PS bleiben!!

    Ich habe den wechsel von PS zu Seba auch versucht.. aber wer sich einmal in PS wohlfühlt^^

    Wenn es ein Seba sein soll, dann würde ich den Seba FR-A wählen..

    Ich habe ähnlich grosse füsse, von daher denke ich das Gr.42 zu gross sein wird.

    Hab mit PS Gr 40 angefangen, fahre mitlerweile aber GR.41

     

    Den verlinkten Rucksack finde ich nicht so schön, habe selbst einen Seba „small white“ und einen Jug.. bin mit beiden sehr zufrieden..

    Der Seba wird aber wohl in dem von dir verlinkten Rucksack passen

     

    Meine empfehlung zum fsk.. Powerslide Metropolis (statt bisher 169 jetzt nur noch 119€ (2014))

    Wenn er etwas mehr kosten darf.. Powerslide Metropolis Pro (199€)

     

    Diese skates habe ich bisher getestet..

    http://4wheelfreestyle.de/topic/9243-verkaufe-versch-inliner-41-powerslide-seba-usd-und-xsjado/

    komme aber einfach nicht weg vom Metropolis <3

    #98315

    jenne
    Teilnehmer

    Der Umfrage im Forum nach fahren hier mehr Seba und ich hatte nach Lesen einiger Posts den Eindruck, dass Seba wohl die bessere Marke wäre. Aber es stimmt, mein Sohn war mit den Powerslides durchaus zufrieden.

     

    Die neuen Seba FR1 sind schon angekommen. Ich denke, es ist wegen der Größe gut, wenn er sie heute abend kurz anprobiert. Der Geburtstag ist ja erst Mitte März. Vermutlich wären die Powerslides aber auch kein Fehler gewesen. Schaun mer mal. Danke auch für die Links zu den Rucksäcken. Allerdings sieht man nur bei wenigen Aufnahmen, wie die Skates da untergebracht werden. Dass Seba selbst auch welche hat, wusste ich bisher nicht, sehen nicht schlecht aus.

    j.

    #98316

    Nikro
    Teilnehmer

    Da es ja noch etwas dauert bis zum Geburtstag, würde ich empfehlen zusätzlich zb den Powerslide Metropolis zu bestellen.

    Er kann dann ja beide mal ausprobieren (in der wohnung-zwecks rücksendung) und sich entscheiden welche im besser gefallen/passen.

    Anprobieren und zurück senden ist bei bestellten skates kein problem.

    Der unterschied zwischen Seba und Powerslide ist wohl ähnlich wie bei BMW und Mercedes.. geschmackssache^^

    Hier im forum liegt der schwerpunkt ja ehr im Slalom, da soll der Seba high und der Seba Igor ziemlich gut sein obwohl ich hier auch den ein oder anderen gelesen habe der zum slalom den Powerslide hardcore evo fährt.

    Der high hat mir überhaupt nicht gefallen.. den PS.evo werd ich bei gelegenheit mal testen 😀

    Den Seba fr1 habe ich mal im wh1.shop anprobiert und bin ihn ein wenig gefahren, gefallen hat er mir nicht..

    An den Seba stört mich zb der liner, dieser ist meiner meinugn nach viel zu dick gepolstert.. da werden meine füsse sehr schnell müde drin im gegensatz zum Metro.liner.. ausserdem wirkt er auf mich „billiger verarbeitet und kostet neu mal eben ~80€ mehr

    schade eigentlich, da ich den Seba fr.a gerne gefahren wäre.

     

    Wenn es dir nicht ausmacht und dein Konto es sich leisten kann.. tue deinem Sohn doch den gefallen und lasse ihm die wahl 🙂

    http://www.amazon.de/gp/product/B00HXCNTMY/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=Sollte dieser dir vom aussehen nicht so gut gefallen wie der FR, dann wäre da ja nich der Metropolis Pro.. diesen habe ich aber wie gesagt noch nicht probiert.. werd ich aber wohl noch 😛

     

    Hier im forum kannst du auch noch mal etwas über den Metro lesen..

    [Erfahrungsbericht] Powerslide Metro

     

     

    Gruss Nikro

     

     

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.