Regeln Classic Freestyle Slalom

Home Foren Freestyle Slalom Regeln Classic Freestyle Slalom

Dieses Thema enthält 26 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Skaterkid-Munich vor 6 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #54790

    t
    Teilnehmer

    Hallo,

    da ja bald die WM und die Qualifikation ins Haus steht.

    Hier eine kleine Bettlektüre :-).

    http://www.worldslalomseries.com/app/download/1807581350/Wssa+Slalom+Rules2009.doc?t=1248128018

    Ein paar Fakten die man wissen muss wenn man beim Classic startet!

    – Ihr müsste Eure eigene Musik auswählen und zu dieser fahrt Ihr Euren Run!

    – Der Run muss zwischen 80 und 100 Sekunden betragen! Dabei gibt es keinen der einem sagt wann die Zeit um ist man muss selbst seine Zeit managen und stoppen. Endet man vor oder nach der Zeitspanne gibt es Fehlerpunkte!

    Tipp: Schneidet Euch eine Musikstück so zurecht, dass Ihr anhand markanter Stellen erkennt wann welche Zeit erreicht ist und vorallem wann es Zeit ist aufzuhören.

    Beispielsweise eine auffällige Stelle ab 80 Sekunden die Ihr nicht überhören könnt!

    – Schaut das Ihr aus jeder Trickkategorie (siehe folgende Abschnitte) Tricks in Eurem Lauf zeigt.

    – Technik ist nur die halbe Miete! Der „Artistic Score“ besteht aus „Body Performance“ und „Music Impression“ -> sucht Euch bei der Musik Auswahl eine Musik die zu Eurem individuellen Fahrstil passt.

    Zusammenfassend!

    Musik die zu Eurem Fahrstil passt – schneidet Euch ein ca. 90 Sekunden Musikstück zurecht – Tricks aus verschiedenen Kategorien – Lieber ein leichter Trick der gut aussieht als ein schwerer der zwar klappt aber die Style Wertung zerhaut!

    Relevant für die Fahrer und die Ausrichtung des eigenen Runs ist vorallem der Punkt 6 bis 8 aus dem Regelbuch der WSSA:

    6. Freestyle Slalom Grading Structure

    There are 2 grading categories which are the Technique score and Artistic score. However, the Artistic scoring is in part derived from Technique score.

    (a) Technique score is consider base on the following

    – Difficulty of Slalom Tricks

    Contestants should try their best to do all kinds of Slalom Tricks including sitting, jumping, spinning, single-wheeling and so on.

    Speed

    Although contestants are graded on the timing per run, they must also express their personal style and execute each slalom trick with style, while matching the music tempo. Contestants’ technical skill should be executed with a sense of ease and elegance.

    (b) Artistic score is consider base on the following

    Body Performance

    Contestants should complete their tricks with ease, elegance and smoothness.

    Music Expression:

    The choice of music should complement the contestant’s personal style.

    The tricks should blend with the music to express the rhythm, tune, emotion and tempo of music.

    Tricks Management:

    Contestants should plan their run with a range of tricks, whether they are entering or exiting the cone lines, with varying levels of difficulty. Contestants should also be able to smoothly execute the combination of tricks with ease, confidence and avoid looking stiff.

    7. Freestyle Slalom Technique Requirement

    The following requirements of technique involve tricks of C level and above.

    a) Sitting Trick

    – Sitting trick counts when contestants’ body is below knee level.

    – Sitting tricks should be done by passing 4 cones or more continuously.

    – Contestants may transit from 1 sitting trick to another after passing 4 or more

    cones. Switching from left foot to right foot or changing direction from front to back. However, the tricks transition should be execute while bin sitting position and without pausing.

    b) Jumping Trick

    – Jumping trick counts when contestant’s feet leave the floor together.

    – Jumping trick should be done by passing 4 cones or more continuously.

    – Contestants may transit from 1 jump trick to another after passing 4 or more cones. Switching from left foot to right foot or changing direction from front to back. However, the tricks transition should be executed without pausing.

    c) Spinning Trick

    – Spinning trick counts when contestants’ 2 feet (2 wheels) or 1 foot (1 wheel) touch the ground while spinning.

    – Spinning trick counts when contestant rotate 3 circles or pass 3 cones

    – Contestants are not allow to change spin trick while passing 3 circle or 3 cones.

    d) Single Wheeling Trick

    – Single wheeling trick counts when contestants completes a trick with only 1 wheel touching the ground.

    – Single wheeling trick should be done by passing 4 cones or more.

    – Contestants are not allowed to change foot before passing 4 cones or more.

    (Changing from toe wheeling to heel wheeling)

    – Contestants may change their direction while performing single wheel tricks provided they remain on the same wheel during the transition.

    e) Other Tricks

    – Other tricks do not include sitting, jumping, wheeling and spin tricks.

    – Other tricks are not required to pass any number of cones continuously.

    – Contestants are allowed to combine a range of tricks but transit must be executed smoothly without pausing.

    7. Freestyle Slalom Penalty Grading

    – Contestants should slalom 3 cone lines and each cone line not less than 1 time.

    a) Penalty of Kick-off and Missed Cone

    – Each kick-off cones, missed cones or cones which moved outside of the cone marking should get a -0.5 penalty point.

    – Any cone(s) that moved out of center point but still within the cone marking will still penalized -0.5 points.

    – In exceptional case whereby the contestants knock a cone out of the cone marking, no penalties will be awarded if the cone rolls back into the cone marking.

    – The above penalties should be calculated into technique score.

    b) Timing Penalty (Single Freestyle)

    – The performance time for Single Freestyle Slalom is 90±10 second.

    – Contestants should perform their run between 80~100 seconds

    (Including 80 sec and 100 sec) should be no penalty.

    – If a participant overall performance end before a minimum require time or exceeded maximum allocated timing for a run will be penalized -5 points. ( between 70 to 79sec or 101 to 110sec )

    – The above penalties should be calculated into artistic score.

    – There will be no score given to contestants should they exceeded the allocated time.

    – There will be a penalty points awarded for missed cone and kick off cone for exceeded timing.

    c) Timing Penalty (Pair Freestyle)

    – The performance time for Pair Freestyle Slalom is 180±15 second.

    Contestants should perform their run between 165195seconds

    (Including 165sec and 195sec) should be no penalty.

    – If a participant ends a run before the minimum required time or exceed the allocated timing (165~195sec) for a run will be penalized -5 points. (between 160 to 164sec or 195 to 205sec )

    – The above penalties should be calculated into artistic score.

    – There will be no score given to contestants should they exceeded the allocated time.

    – There will be a penalty points awarded for missed cone and kick off cone for exceeded timing.

    d) Mistake Penalty

    – During the run participants make mistake on control of balance will get a penalty. Both serious fall and serious non-fall will be carry penalty on both technique and artistic score.

    > Serious falling (body touch the ground) penalty of -2 points on technical

    and -1.5 points on artistic score.

    > Non serious falling (body touch ground) penalty of -1.5 points on technical

    and -1 point on artistic score

    >Loss of balance (body don’t touch the ground) Penalty will be graded

    according to the situation of participants and the experience of judges.

    Penalty of -1 point on technical and -0.3 ~ 1 point on artistic score

    #89161

    Skaterkid-Munich
    Teilnehmer
    Quote:
    7. Freestyle Slalom Penalty Grading

    a) Penalty of Kick-off and Missed Cone

    – In exceptional case whereby the contestants knock a cone out of the cone marking, no penalties will be awarded if the cone rolls back into the cone marking.

    legendary….

    Und ach ja…

    Quote:
    16. Registration Number

    Contestants must wear their registration number tags visibly at all times during competition. 2 number tags must be worn. One near left should area and another at the waist area from behind.

    Hoffentlich können wir uns das bitte mit den „Gefängnis-Zellenblock-Schildchen“ ersparen…:cool:

    #89162

    ROX
    Teilnehmer

    da wir die nummern in aisen ja immer unglücklicherweise „verloren“ haben 😉

    #89163

    Skaterkid-Munich
    Teilnehmer

    *hysterische asian Kampfkeule* Where are your numbers??!?!?! Where are the numbers of Team Germany?!?!? They have to be in your envelope!!!

    – HUUUUUPS! What envelope?! We never had an envelope. Oh, you mean THAT envelope?! I think we've lost it. xDDD

    #89164

    ROX
    Teilnehmer

    man muss dazu sagen das die franzosen auch nicht viel besser waren 😉

    #89165

    t
    Teilnehmer

    Wie in Singapur da sind die mir auch mit der Nummer auf die Nerven gegangen.

    Hatte die „nur“ an der Hose aber muss ja auch ne zweite ans T-Shirt.

    #89166

    t
    Teilnehmer

    Die beste WSSA Aktion ever war eh die Party 🙂 in dem Club!

    #89167

    o
    Teilnehmer

    Vielen Dank für die informative Zusammenfassung.

    Hab mir vorgenommen zum Classic Battle in Hannover zu kommen, allerdings wahrscheinlich nur als Zuschauer. Nach diesem Artikel ist klar, ein Classic Battle benötigt viel Vorbereitung… und ich bin dafür zu faul. Tendiere eher zu Freestyle im Sinne von 'frei Schnauze' zu fahren.

    #89168

    Mostley
    Teilnehmer

    Wie sieht das mit GEMA aus? Also wenn ich mir n Song raussuch bzw. ein paar zusammenmisch. Logisch sollten es keine youtube rips sein (allein schon von der qualität). Ich mein woran sieht man den unterschied zwischen einem (DRM-free) bezahlten download und nem youtube rip? Oder ist das alles nicht so eng und wen kümmert schon die RIAA?

    #89169

    t
    Teilnehmer

    Berechtigte Frage, aber keine Frage die Du Dir als Teilnehmer stellen musst.

    Was Gema angeht muss der Event Veranstalter klären.

    Es ist prinzipiell kein Unterschied ob Du Lieder bei einem Battle oder bei einem Classic Wettkampf abspielst!

    #89170

    Mostley
    Teilnehmer

    und wie läuft das ab? Also werden die Songs der Teilnehmer vorher irgendwie gesammelt? Denk mir das das n ganzschönes Formatchaos sein kann. kommt einer mit aac und könnens nicht abspielen.

    #89171

    t
    Teilnehmer

    Das ist wohl ein guter Ansatz! Danke für den Hinweis.

    ich würde vorschlagen wir einigen uns auf die Format CD oder es wird bereits vorher via MP3 bereitgestellt. So ist auch der reguläre Standard bei der WSSA. Bzw. es wird so gemacht bei den Asiaten.

    #89172

    Kah
    Teilnehmer

    Hab mir noch mal die Classic Videos vom Rollerclub Cup angeschaut, besonders im Hinblick auf die Regeln.

    Scheinbar wurden da die „4 Cones“ Regeln tatsächlich recht hart angewendet, denn gerade viele der schweren (und damit punktereichen) Tricks wurden von vielen wirklich nur um 2-3 Cones ausgeführt und würden daher garnicht gewertet worden sein. Die insgesamt doch recht niedrigen technischen Scores wären damit also erklärt.

    Z.B. bei Martins Lauf am Ende: Da geht die Heel/Toe-Screw daneben (nur zwei Wh geschafft) und daher reicht der Platz nach dem (nun zu frühen) Richtungswechsel nicht mehr für die Footgun-backwards, die daher nur 2 Cones umrundet und daher ebenso nicht gezählt wird. Was bleibt, ist also nur der „Kleinkram“ zwischendrin. Interpretiere ich das richtig?

    Noch zwei Fragen: Gibt es analog zur IFSA auch bei der WSSA eine Tabelle mit Punkten für die schweren Tricks? Und zählt ein Seven als Spinning-Trick (als 3 Wh ausreichend) oder also Wheeling-Trick (4 Wh nötig).

    #89173

    m!ke81
    Teilnehmer
    Skaterkid-Munich wrote:
    „- In exceptional case whereby the contestants knock a cone out of the cone marking, no penalties will be awarded if the cone rolls back into the cone marking.“

    legendary….

    ..gilt das während der cone sich noch bewegt? ..oder muss der cone am ende des laufes wieder im marking sein?

    ..dann sollte ich ggf. ja meinen ebenso „legendären“ „bring-cone-back-home“-trick doch nochmal ein wenig trainieren!8-)

    #89174

    o
    Teilnehmer
    m!ke81 wrote:
    ..gilt das während der cone sich noch bewegt? ..oder muss der cone am ende des laufes wieder im marking sein?

    ..dann sollte ich ggf. ja meinen ebenso „legendären“ „bring-cone-back-home“-trick doch nochmal ein wenig trainieren!8-)

    Das selbe ging mir auch schon durch den Kopf… 🙂

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.