T-Blades anfängergeeignet?!

Home Foren Allgemeine Themen T-Blades anfängergeeignet?!

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Adanasin vor 4 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #58689

    Adanasin
    Teilnehmer

    Hallo liebe Community,

     

     

    ich hoffe ich stoße jetzt nicht auf absolut empörtes gemeckert.

    Kurz vorab: Ich bin keine krasse Freestylerin – ich beherrsche auch (noch) keine Tricks.

    Allerdings gehe ich unglaubliche gerne aufs Eis. Bisher aber immer in Eiskunstlaufschuhen…

    Seit diesem Jahr bereiten die aber solche Schmerzen, dass ich gezwungen bin mir neue Schuhe zu holen.

    Nun habe ich mich natürlich schon erkundigt und viel gelesen, aber so richtig entscheiden kann ich mich nicht. Das t blade System spricht mich zwar an, allerdings habe ich bedenken, dass ich damit villeicht nur lang lege, weil ich gar nicht die Technik beherrsche.

    Was würdet ihr mir raten? Doch lieber ein Paar von Graf oder Bauer mit normalen Kufen für mich als „Einsteiger“? 

    Ich hoffe, dass ich jetzt nirgendwo angeeckt habe. Ich habe zwar wenig Ahnung von der ganzen Materie, dafür aber den größten Respekt vor den Leuten, die es wirklich können.

     

    LG Adanasin

    #98294

    soundskater
    Teilnehmer

    Letzten Winter stand ich vor der gleichen Frage. Ich kann Dir T-Blades nur empfehlen. Keine Panik und auch gleich die S-gerockerte Kufe wählen. Wer schon Schlittschuhlaufen kann, kommt mit den T-Blades hervorragend zurecht. Weiterer Vorteil der T-Blades ist – das sich die Kufen problemlos austauschen lassen. Falls Dir die S-Kufen zu wenig Auflagefläche haben, kannst du einfach für kleines Geld ca 10 EU auf die L-Kufen wechseln. Ich fahre die S-Variante und bin völlig begeistert.

    #98295

    Adanasin
    Teilnehmer

    Dankeschön 🙂 Das ist mal eine wirklich hilfreiche Aussage. 🙂

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.